Die baulichen Eckdaten

 

Die Villa Emma umfasst insgesamt  11 Wohnungen mit einer Wohnfläche von ca. 40qm –77qm. Alle Wohnungen haben einen offenen Wohn-Küchenbereich und eine Terrasse.  Sie sind barrierefrei und rollstuhlgerecht.

Im Erdgeschoss befindet sich ein Gemeinschaftsraum mit offener Küche, Ess- und Aufenthaltsecke, eine Hobbywerkstatt sowie ein rollstuhlgerechtes Zimmer mit Bad für Kurzzeitwohnen (auch für Pflegebedürftige) oder Gäste. Das Haus hat einen großen Aufzug und ist voll unterkellert. Es wurde eine nachhaltige, ökologische Bauweise realisiert (KfW-Effizienzhaus 55). Das Haus wird durch eine moderne Holzpellet-Anlage beheizt, ist hoch-gedämmt und die Fenster und Außentüren sind 3-fach verglast. Auf dem Dach befindet sich eine photovoltaische Solaranlage.

Baubeginn: 22.11.2010

Erstbezug: vom 2.11.2011 bis 2.2.2012

Grundriss Erdgeschoss - Stand 14.4.2010 Quelle: Alte Windkunst

So kann das Leben in Villa Emma gestaltet werden

Das Grundstück liegt am neuen Dorfplatz Müldorfer Anger, Ecke Eulaliastraße. Villa Emma verbindet in dieser zentralen Lage das alte Dorf mit dem Neubaugebiet. In den 11 Ein- und Zweizimmerwohnungen finden bis zu 14 Menschen ein Zuhause. Ein rollstuhlgerechtes Zimmer mit Bad steht zusätzlich für Gäste oder Kurzzeitbewohner (z.B. Verhinderungspflege) zur Verfügung. Alle Wohnungen sind barrierefrei und haben eine Terasse. Drei Wohnungen sind speziell für Rollstuhlfahrer, fünf für Menschen mit Wohnberechtigungsschein ausgelegt. Ein großer Aufzug steht vom Keller bis in das Dachgeschoss zur Verfügung. 

Den Bewohnerinnen und Bewohnern steht auf Wunsch ein Pflegedienst zur Seite, der durch seinen festen Platz im Haus ein 24-Stunden-Pflegeangebot auf der Grundlage einer Beauftragung sicherstellt.

Mahlzeiten werden nach Bedarf von einem Unterstützerteam (bürgerschaftliches Engagement) in der Küche des Gemeinschaftsraumes zubereitet und angeboten.

Außerdem steht eine Hobbybereich im Erdgeschoss für verschiedene Aktivitäten wie malen, nähen oder heimwerken zur Verfügung.

Angehörige, Freunde, Nachbarn und weitere Helfer unterstützen auf Wunsch und nach Bedarf ehrenamtlich oder gegen Entgelt bei Hauswirtschaft, Wäsche und Wohnungspflege oder helfen bei der Organisation des Alltags.

Nach oben